Teeverkostung im Wasserschloss

1. Juni 2015

Wer schon immer einmal in die Welt der Tees eintauchen wollte, sollte unbedingt dem Wasserschloss in der Speicherstadt einen Besuch abstatten. In einem der schönsten und meistfotografiertem Gebäude der historischen Speicherstadt erhält das Wort Faszination und Geschmackserlebnis Tee eine ganz besondere Bedeutung. Hier wird nicht nur Tee getrunken oder verkauft sondern auch mit Tee gekocht.

Für alle leidenschaftlichen Teegenießer, die hier aber noch nicht genug haben: Jeden Mittwoch um 17:00 Uhr findet dort eine besondere Art der Verkostung statt – die Teeverkostung.

Und endlich waren Felix und ich live dabei :-). Bevor es jedoch losging hatte ich noch genügend Zeit, nebenan im Teekontor in über 250 verschiedenen Teesorten aus aller Welt zu stöbern. Viele meiner Lieblingstees kommen übrigens von hier :-). Die Teeliste gibt es vor Ort oder auch online.

Besonders gemütlich sitzt man oben (am besten vorher reservieren). Und dort findet auch jeden Mittwoch die Tee-Schulung statt. Fragen woher kommt der Tee? Wie wird Tee angebaut? Was sind orthodoxe Tees? Das sind nur einige Fragen die uns innerhalb dieser Veranstaltung erwarteten und es lohnt sich wirklich!

Unsere Gruppe bestand aus einem kleinen Kreis von 11 Leuten rundherum um einen hölzernen Tisch sitzend mit einer besonderen Auswahl an verschiedenen Teesorten. Unser Teecoach hieß Martin und führte uns durch die Teeverkostung.

Nun, was habe ich gelernt?

  • Orthodox bedeutet die traditionelle Herstellung von Tee, die auf den folgenden Schritten beruht: Welken, Rollen, Fermentieren, Trocknen und Sortieren.
  • Unterschied zw. grünem und schwarzem Tee ist die Fermentierung. Ausgangspunkt ist dieselbe Tee Pflanze (Camellia sinensis) die dann verschiedene Arten der Behandlung durchgeht. Bei schwarzem Tee werden die Blätter gerollt sodass Saft aus der Pflanze tritt und über mehrere Stunden gelagert.
  • Oolong Tee wiederum gliedert sich zwischen grünem und schwarzem Tee an. Das heißt die Blätter werden fermentiert aber nicht solange wie es bei Schwarz Tee der Fall ist.

Zunächst durften wir die orthodoxen Tees probieren. Hier hatte ich gleich mehrere Favoriten. Das liegt wohl daran, dass ich orthodoxe Tees auch persönlich den aromatisierten Tees vorziehe. Bei den orthodoxen Tees überzeugte mich der Pai Mu Tan (weiser Tee) sowie der Gyokuro (Grüner Tee), der durch seine besonders intensive grüne Farbe besticht und der Oolong Tee.

Diese Tees habe ich bereits in meiner privaten Sammlung und trinke sie sehr gerne. Ein Schwarz-Tee-Fan bin ich leider nie gewesen (kommt vielleicht noch?) und damit waren diese Teesorten für mich eher uninteressant.

Die zweite Kostprobe widmete sich den veredelten Teesorten wie Früchte Tees, Schietwetter Tee, Rauchtee oder rote Grütze Tee. Diesen Teesorten wurden weitere Zutaten bzw. Aromen beigemischt. Für mich war bei den ausgewählten Teesorten keiner dabei, den ich zum Teetrinken lecker fand. Jedoch kann man z.B. den Rauchtee (Lapsang Souchong) auch zum Kochen einsetzen. In der Wasserschloss Küche wird dieser Tee vor allem für die Zubereitung von Barbecue Soße verwendet.

Ein bisschen Zeit hatten wir sogar noch um Matcha Tee zu probieren, für diejenigen, die diesen Tee noch nicht kannten. Der gesündeste ALLER Tees und in Deutschland auch sehr teuer, wenn man hochwertige Qualität haben möchte – super lecker auch als Matcha Latte.

Insgesamt ging die Teeverkostung fast 2 Stunden, aber das lag bestimmt daran, dass wir alle sehr viele Fragen gestellt haben ;-). Normalerweise beträgt die Verkostung ca. 60-90. Minuten und kostet 15€ pro Person. Wer jetzt auch Lust auf die Teeverkostung bekommen hat, findet hier nähere Informationen.

Vielleicht kennt Ihr weitere Teeseminare in Hamburg und Umgebung? Vielleicht auch welche, die etwas tiefer in die Geschichte von Tee eintauchen? Dann schreibt mir :-).

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-wasserschloss-teeverkostung

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss
elbchai-teeverkostung-wasserschloss

elbchai-teeverkostung-wasserschloss

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply Kulturbiene 12. Mai 2015 at 18:31

    Hallo Vera,
    Danke für den interessanten Bericht. An der Teeverkostung wollte ich auch schon länger teilnehmen und werde es jetzt bestimmt bald machen. Du fragst nach Teeseminaren in Hamburg. Weißt Du das es beim Konfuzius Institut einen Kurs „chinesische Teekunst I“ gibt ? Da lernt man sehr viel über chinesische Tees und Tee getrunken wird natürlich auch. Ich habe bei so einem Kurs schon mitgemacht und bin begeistert. Ein neuer Kurs fängt am Sonntag, 07.06.2015 an. Außerdem ist am Samstag, 23.05.2015, 15:00 – 16:30 Uhr eine Teezeremonie: Frühlingstees. Hier der Link: http://www.ki-hh.de/veranstaltungen/ueberblick.
    Viele Grüße
    Kulturbiene 🙂

    • Vera
      Reply Vera 12. Mai 2015 at 21:28

      Liebe Kulturbiene,
      ich freue mich sehr, dass Du den Artikel gelesen hast. Den Kurs kenne ich noch nicht 😉 aber ich werde sofort vorbei schauen und bin auch schon ganz gespannt.
      Liebe Grüße
      Vera

    Leave a Reply