Browsing Category

Weißer Tee

Besondere Spezialität – Weißer Tee

12. Mai 2015

Weißer Tee galt schon immer als Jungbrunnen – und das macht sich seit einigen Jahren auch die Kosmetikindustrie zu Nutze. In vielen Luxusmarken wird weißer Tee als Anti-Aging Wirkstoff eingesetzt, wie beispielsweise bei der Naturkosmetikmarke Origin.

Aber was macht den weißen Tee zu so einer besonderen Spezialität?

Seinen Namen verdankt der weiße Tee seiner behaarten, weiß-silbrigen und flaumigen Knospen. Nur die ungeöffneten Blattknospen des Teestrauchs und die ersten beiden Blättchen werden gepflückt. In einem Kilogramm weißen Tee stecken ca. 30.000 handgepflückte Knospen, die nur gewelkt und sehr langsam und schonend getrocknet werden.

Der natürlichste aller Tees hat eine lange Geschichte hinter sich: Ursprünglich aus China kommend und wegen seines feinen Geschmacks und seiner Exklusivität ausschließlich dem Kaiser vorbehalten, wird weißer Tee mittlerweile in fast allen bekannten Teeregionen angebaut. Jedoch kommt die beste Qualität aus der chinesischen Provinz Fujian.

Im Vergleich zu grünen Tee hat die beste weiße Teesorte, der Silbernadeltee (gehört zu den 10 besten Tees in China gefolgt von Pai Mu Tan, Gong Mei und Shou Mei), eine leichte Fermentation von bis zu etwa 2%. Es gibt aber auch Sorten von geringerer Qualität die stärker fermentiert sind (Shou Mei und Gong Mei) .

Wer sich jetzt Gedanken bezüglich des zu hohen Koffeingehalts macht – keine Sorge! Weißer Tee wirkt aufgrund der Bindung des Koffein im Tee an bestimmte Gerbstoffe und dem sehr hohen Gehalt an Aminosäuren relativ mild und nicht so anregend, wie man anhand des Koffeingehalts vermuten würde.

Weißer Tee trotzt nur so vor positiven Eigenschaften. Neben dem bekannten Anti-Aging Effekt wirkt der Tee anregend auf den Fettstoffwechsel und hilft bei Stress und Migräne. Insbesondere auch ältere Menschen profitieren von dieser Teesorte. Denn weißer Tee kann Krebs, Herzinfarkt und Arthritis vorbeugen und ist Blutdrucksenkend.

Bei der Zubereitung von weißem Tee solltet Ihr bezüglich seines Geschmacks und seiner Wirkung einiges beachten. Die Qualität spielt hier eine wichtige Rolle. Bei qualitativ sehr hohen weißen Teesorten reichen 70 Grad heißes Wasser zum aufbrühen bei einer Ziehzeit von 3 Minuten . Bei niedriger Qualität sollte das Wasser bis zu 80 Grad heiß sein bei einer Ziehzeit von bis zu 5 Minuten.

Die edelste Teesorte, den Silbernadeltee, habe ich mir natürlich direkt bestellt und werde Euch nach seinem Eintreffen und Testen ausführlich von all seinen positiven Begleiterscheinungen auf dem Laufenden halten.